404 Jahre Karneval in Blankenheim

Das rheinische Grundgesetz
 

Home
Vorstellung
Chronik
Karnevalsverein
Karnevalsbrauchtum
Geisterzug
Pressearchiv
Termine
Kirmes
Mundart
Karnevalsmuseum
Prinzen der Neuzeit
Orden
Spassiges

 

Das rheinische Grundgesetz

Es regelt seit Agrippina das Leben, macht es schwerelos und wäre überhaupt eine Anregung für alle Völker dieser Erde.

Artikel 1
Sieh den Tatsachen ins Auge
Et es wie et es.
Artikel 2
Habe keine Angst vor der Zukunft.
Et kütt wie et kütt.
Artikel 3
Lerne aus der Vergangenheit.
Et hätt noch immer jot jejange.
Artikel 4
Jammere den Dingen nicht nach.
Wat fott es, es fott.
Artikel 5
Sei offen für Neuerungen.
Et bliev nix wie et wor.
Artikel 6
Sei kritisch, wenn Neuerungen überhand nehmen.
Kenne mer nit, bruche mer nit, fott domet.
Artikel 7
Füge dich in dein Schicksal.
Wat wellste maache?
Artikel 8
Achte auf deine Gesundheit.
Maach et jot. Ävver nit ze of.
Artikel 9
Stelle immer erst die Universalfrage:
Wat soll dä Quatsch?
Artikel 10
Komme dem Gebot der Gastfreundschaft nach.
Drinkste eine met?
Artikel 11
Bewahre dir eine gesunde Einstellung zum Humor.
Du laachs dich kapott.
Artikel 12
Geize nicht mit Lob!
Jung, dat häs de jot jemaht!
Mer muss och jünne könne!

 

Zurück ] Weiter ]

Nach oben ] Narrenrufe ] [ Das rheinische Grundgesetz ] Karnevalsknigge ] Vorstandsbeschluss ] Elferrats-Ordnung ] Die Sintflut ] Toilettenordnung ] Der Krötenfang ] Idiotentest ]