398 Jahre Karneval in Blankenheim

Presse 2004e
 

Home
Vorstellung
Chronik
Karnevalsverein
Karnevalsbrauchtum
Geisterzug
Pressearchiv
Fotos 2001
Termine
Kirmes
Mundart
Karnevalsmuseum
Prinzen der Neuzeit
Orden
Spassiges Bilder2007

 

 

 

Alles TÜV en Blangem - auch der Prinzenwagen

24.02.2004
BLANKENHEIM. Vom TÜV können die Blankenheimer Juh-Jah-Jecken nun ein wahres Liedchen singen. Der Prinzenwagen höchstselbst sorgte in den Wochen vor dem großen Karnevalsumzug am Rosenmontag für massive Probleme. An dem 20 Jahre alten Tieflader waren die Bremsen total „im Eimer“. „Der Wagen erhielt in den vergangenen Tagen komplett neue Bremsen und wir hoffen jetzt, dass er nochmal 20 Jahre hält“, erzählte ein Insider aus dem Nähkästchen. Der Betrag, den die „Blangemer“ für die Renovierung investieren mussten, belief sich auf eine vierstellige Summe, mehr wurde nicht verraten.

Knackige Stimmung ins Zuggeschehen brachten insgesamt vier Musikkapellen, die aus Mülheim, Dollendorf, Hüngersdorf und Blankenheimerdorf den Weg ins Ahrstädtchen gefunden hatten und ihre Instrumente in der voll gestopften Ahrstraße zwischen den kleinen Fachwerkhäuschen kräftig erschallen ließen. Die Mitglieder der Fußgruppe „Schneewittchen und die sieben Zwerge aus dem Hohentaler Berge“ hatten gleich den kleinsten Zwerg, einen echten Nachwuchskarnevalisten, mitgebracht. In einem als Bettchen umgearbeiteten Kinderwagen - mit weißem Oberbett hoch obenauf und schützender Plastikfolie drumherum - schlummerte der Zwerg, gut behütet durch eine rote Zipfelmütze, friedlich vor sich hin. Vom Juh-Jah-Karneval, der um ihn herum tobte, ließ er sich anscheinend nicht sonderlich beeindrucken.

Auffallend viele Karnevalisten hatten sich als Schornsteinfeger verkleidet. So ganz verwunderlich scheint das angesichts des Berufsstandes des Prinzenpaares jedoch nicht. Denn sowohl Prinz Peter als auch Prinzessin Heidrun (Kruber) sind im normalen Alltag als Glück bringende Schornsteinfeger unterwegs.

Ansonsten war ein vielfältig verpacktes Völkchen unterwegs: In insgesamt zehn Wagen und diversen Fußgruppen bewegten sich Schmetterlinge, Panzerknacker, Discotänzer und Rocker. Die Feuerwehr aus Blankenheimerdorf sicherte den Zug ab. (kli)

Zurück Home Nach oben Weiter