398 Jahre Karneval in Blankenheim

Presse 2005c
 

Home
Vorstellung
Chronik
Karnevalsverein
Karnevalsbrauchtum
Geisterzug
Pressearchiv
Fotos 2001
Termine
Kirmes
Mundart
Karnevalsmuseum
Prinzen der Neuzeit
Orden
Spassiges Bilder2007

 

Prinzessin Elsa feierte beim Empfang Geburtstag


10.01.05
Hoch her ging es am Freitagabend im Blankenheimer Rathaus beim Empfang der Prinzen und Abordnungen der Karnevalsgesellschaften aus der Gemeinde. Mit dem traditionellen „Juh-Jah Kribbel en d'r Botz“ zog Prinz Christoph I. mit Gefolge ein. Unkarnevalistisch begrüßte Bürgermeister Rolf Hartmann die bunte Narrenschar, denn angesichts der Flutkatastrophe in Südostasien stelle sich die Frage, ob es richtig sei, heute zu feiern. So sagte das Gemeindeoberhaupt: „Es ist richtig: Dieses Naturereignis hat nicht nur viele Opfer hinterlassen, sondern uns wiederum vor Augen geführt, sich auf Werte zurückzubesinnen.“

Einen hohen kulturellen Wert habe das karnevalistische Brauchtum , umso mehr sei es richtig, dieses Brauchtum zu pflegen. Unfröhlichkeit helfe der Region nicht, wohl aber Solidari tätsbekundungen in Form von Spenden. Da Getränke und Speisen wie immer frei waren, sammelten zwei Rathausdamen mit Büchsen Spenden, die dem DRK Euskirchen für seine Südasienhil fe übergeben werden.

Ganz besonders herzlich begrüßte Bürgermeister Hartmann ihre Lieblichkeit Elsa und Prinz Christoph I. aus Blankenheim. Und zwar mit Bedacht in dieser Reihenfolge. Prinzessin Elsa, eine waschechte Brasilianerin , feiert mit Juh-Jah im Herzen und mit Samba im Blut den Karneval doppelt so gut. Zudem hatte sie Geburtstag, und hierzu gab's einen großen Blumenstrauß vom Bürgermeister.

Aus Lommersdorf erschien Dieter I. mit Gefolge, aber ohne Prinzessin, die sich im Urlaub befand. Die offizielle Proklamation findet erst am kommenden Wochenende statt.

Zeremonienmeister Erich Schell führte durch das närrische Programm. Putzig war der Gardetanz der Sunlights aus Rohr. Bürgermeister Hartmann übergab allen Tollitäten und Vereinsvertretern einen Orden. Wie in den Jahren zuvor, hatte das Clemens-Josef-Haus Vellerhof diesen Tiffa nyorden in Gestalt eines Geistes hergestellt. Es folgte der Gardetanz von Blau-Weiß Phönix aus Blankenheimerdorf. (jos)
(KStA)

Zurück Home Nach oben Weiter