www.Blankenheim-info.de - Infos rund um Blankenheim

DRK

DRK Blankenheim

aus Kölner-Stadtranzeiger v. 26.06.2001
Hat die Blankenheimer Jugend kein Interesse mehr? 

Große Nachwuchsprobleme beim Ortsverein - Ziel sind 20.000 Blutspenden

Zahlreiche Mitglieder des DRK-Ortsvereins Blankenheim wurden während der Jahreshauptversammlung für ihre langjährige Treue ausgezeichnet.

(Foto: Bons)

von Michael Thalken 

Blankenheim - Bernie Müller, Kreisvorsitzender des DRK, lobte den Ortsverein Blankenheim als einen der aktivsten im gesamten Kreis. Anlass der Laudatio war die Jahreshauptversammlung, zu der sich die Mitglieder am Freitagabend in den neu erstellten Räumlichkeiten am Nonnenbacherweg trafen, um Jahresbilanz zu ziehen.

Der Vorsitzende Peter Müller berichtete, dass der Vorstand im letzten Jahr an drei Kreisauschusssitzungen teilgenommen habe. Dabei habe man vor allem ein größeres Mitspracherecht der Ortsvereine bei der Verteilung von finanziellen Mitteln erreicht.

Doch gab es auch weniger Erfreuliches zu berichten: " Wir sind zwar einer der ältesten Ortsvereine, doch leider uns der Nachwuchs", meinte Müller, der das Amt des Vorsitzenden seit zwei Jahren bekleidet.

Manches Mitglied dürfte daher wohl schon die ein oder andere Jahreshauptversammlung  mitgemacht haben. Dennoch schien das Vorstands-Procedere immer noch nihct jedem bekannt. Auf die Frage des Kassenprüfers, wer dafür sei, dass der Vorstand "entlastet" werde, antwortete eine ältere Dame erschrocken: " Um Gottes Willen, der soll bliewe!".

Mit nur zehn Aktiven hatte der Ortsverein im letzten Jahr insgesamt 474 Arbeitsstunden bei 24 Einsätzen abgeleistet. Aufgrund seiner mageren Besetzung musste der Ortsverein jedoch manchen Auftrag ablehnen.

Sorge bereitet derzeit vor allem das Einsatzfahrzeug des Ortsvereins . Es ist zu klein, und eine angemessene Arbeit könne man darin im Notfall nicht verrichten, meinte der Bereitschaftsführer.

Allein vier mal organisierte das DRK im letzten Jahr eine Blutspende-Aktion. Seitdem der Ortsverein besteht, wurden insgesamt 19440 Menschen zur Ader gelassen. bereits im August, so berichtete Helga Breuer vom Blutspendedienst, hoffe man, die 20.000. Blutspende voll zum machen.

Für fünf Dienstjahre wurden Dr. Thomas Bons, Wilhelm Ehlen und Michaela Otten ausgezeichnet. Auf 15 Dienstjahre brachte es Josefine Hoffmann. Alfons Giefer und Franz Willems gehören dem DRK schon seit 20 Jahren an. Hedwig Schwarz wurde für 25-jährige Mitgliedschaft und Magarete Grosser und Rudolf Matthei für 30 Dienstjahre geehrt. Helga Cremer-Timmers ist bereits seit 35 Jahren dem DRK treu, und Helga Kirwl bringt es auf 40 Jahre. Seit 45 Jahren gehören Maria Hellendahl und Anna Reetz dem DRK an. Ruth Hüllbüsch wurde für ihr 50.Dienstjubiläum gleich drei Mal geehrt.

Ursula Kubera setzte noch mal 10 Jahre drauf. Sie ist seit 60 Jahren im DRK, konnte an der Feierstunde aber aus Gesundheitsgründen nicht teilnehmen. Der Vorstand beschloss, die Ehrung im kleinen Kreis nachzuholen.

Zurück Weiter

Mail: drk@blangem.de

Nach oben ] JHV 2008 ] 60 Jahre DRK Ortsverein Blankenheim / Eifel ] Pressemeldung ] Pressebericht 2 ] Pressebericht 3 ] Pressebericht 4 ] [ Pressebericht5 ] Pressebericht 6 ] Pressebericht 7 ]